Die Insel wurde zum Biosphärenreservat ernannt und ist somit ein idealer Ort zur Entspannung und Entgiftung von Luftverschmutzung, Lärm und Stress: die kristallklare Luft, die Ruhe, das Licht und die Blumen, die intakte Natur machen sie zu einer Insel des Friedens und der Regenerierung.
Die Temperaturen schwanken zwischen 15°C und 25°C und an sonnigen Tagen lädt das Meer während des ganzen Jahres zum Baden ein. Die schwarzen Sandstrände sind gut ausgestattet und an einigen kommen auch die Surfer auf ihre Kosten.
Die fischreichen Küstenabschnitte sind ein Anziehungspunkt für Taucher und es gibt einige Taucherschulen auf der Insel. Dank der konstanten Temperatur gehört die Insel zu den wenigen Orten, an denen das ganze Jahr über das Paragliding ausgeübt werden kann.
Die Küche von La Palma ist einfach und natürlich. Traditionelle Gerichte sind der Gofio, ein Brei aus verschiedenen Getreidearten, frischer Ziegenkäse, die “Papas Arrugadas” (im Salz gebackene Kartoffeln), die “Moyo”, eine rote und grüne Sauce aus Paprikaschoten oder örtlichen Kräutern und das Fischgericht “a la Plancia”.